Regatta in Nürnberg

Regatta in Nürnberg

Nach vielen Jahren ging es mit einer kleinen Gruppe von 14 Sportlern und 7 Betreuern nach Nürnberg zur Sprintregatta an den Dutzenteich.

Da wir den längsten Anfahrtsweg hatten, fuhren wir am Freitagmorgen los und kamen gegen 14 Uhr als erster Verein an. So konnten wir ganz entspannt unser Zeltlager am Ufer des Dutzenteichs aufschlagen und einen tolle Aussicht über die Regattastrecke mit Blick auf die Kongresshalle genießen.

Nachdem die kleine Zeltstadt stand und alle Boote angebaut waren, ging es für alle Sportler auf das Wasser, um die Strecke zu erkunden. Während dessen wurde das Abendessen vorbereitet und gegen 19 Uhr die von Andrea Senst und Yvonne Stein gegrillten Steaks sowie Würstchen verspeist werden. Bis 21 Uhr hatten dann alle noch Zeit die Gegend zu erkunden und das Trampolin zu strapazieren.

Nach einem gemeinsamen ausgiebigen Frühstück ging es am Samstag 11 Uhr los Lena im Einer. Schlag auf Schlag wurde dann in der AK 10 bis Masters in den verschiedenen Bootsklassen gerudert. Willi lies sich trotz geplanter drei Rennen noch zu einem Doppelzweier mit einem Sportler aus Esslingen überreden und wurde mit dem 1. Platz belohnt. Den ersten Regattatag konnten wir glücklich mit 8. ersten Plätzen abschließen.

Kultur darf an einer so geschichtsträchtigen Stelle nicht fehlen, so machten wir uns nach dem Abendessen auf den Rundkurs um den Dutzenteich. Am Zeppelinfeld konnten dank Falk Brämer seinen Erläuterungen alle ihre Geschichtskenntnisse erneuern bzw. auffrischen. Zweiter Besichtigungspunkt war die Kongresshalle.

6:30 Uhr klingelten Sonntag die Wecker und nach dem von Alexander Stein und Thomas Renner vorbereiteten Frühstück ging es heute 9 Uhr mit den ersten Rennen los. Da wir noch einen langen Rückweg vor uns hatten, konnte jeder nur 1x, außer die Juniorinnen und Junioren 2x, an den Start gehen.

Wir beendeten die Regatta 19 Uhr mit insgesamt 14 Siegen.

Durch das erfolgreiche Abschneiden der Sportler war es uns gelungen, den Wanderpokal der Stadt Nürnberg mit nach Zschornewitz zu bringen. Nun heißt es fleißig weiter trainieren und im nächsten Jahr den Pokal zu verteidigen.

Oh, hallo 👋 Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um regelmäßig Neuigkeiten in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner